Bericht - Bundesschau 2017 - Rassekaninchenzuchtverein S837 Döbeln - Pommlitz e.V.

Rassekaninchenzuchtverein  S837
10.01.2018
gratis Counter
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht - Bundesschau 2017

Berichte
 

Bundesschau Leipzig 2017 ein Fest der Rassekaninchenzucht


Ich  bin seit 2001  Aussteller auf Bundesrammler- und Bundeskaninchenschauen und behaupte, Leipzig war für mich die am besten durchorganisierte Bundeskaninchenschau seither gewesen. Leipzig war ein echtes Fest für die Rassekaninchenzüchterseele. Wer dieses Großereignis mit über 26.000 Rassekaninchen versäumt hat ist selber Schuld und sollte sich fragen, was er eigentlich in einem Rassekaninchenzuchtverein an Glücksseligkeit  sucht, wenn er so ein Großereignis fast vor der eigenen Haustür ignoriert, sicher nicht den Rausch qualifizierter Rassekaninchenzucht. In Leipzig passte einfach nahezu alles. Vom Aufbau, der Einweisung, Versorgung und Entlohnung der Helfer und Preisrichter, der Ruhe an den Bewertungstagen, dem pünktlichen Vorliegen des Kataloges, bis hin zum zügigen Auf- und Abbau der 33.Bundeskaninchenschau. Sogar das Tierverkaufsgeld war so schnell wie nie auf meinem Konto. Am 17.12.17 war die Bundesschau beendet und am 22.12.17 hatte ich bereits das Geld auf meinem Konto. Sehr gefreut hatte ich mich bereits im Vorfeld  über die Aufhebung der Tierzahlbegrenzung, ohne diese wären nur etwa 17.500 Kaninchen in Leipzig zu sehen gewesen. Dem Team der Ausstellungsleitung um Ausstellungsleiter Jörg Peterseim sei an dieser Stelle herzlich gedankt für diese professionelle Arbeit. Bleibt nun nur noch zu hoffen, dass diese Bundeskaninchenschau in Leipzig auch ein finanzieller Erfolg für den Landesverband Sächsischer Rassekaninchenzüchter geworden ist.

Auch unsere Zuchtfreunde trugen als Helfer zum Gelingen dieses Großereignisses bei. So waren Frank David und Peter Perlitius an den beiden Bewertungstagen als Schreiber bzw. Zuträger und am Freitag zur Fütterung im Einsatz. Am Sonntag, 17.12.17 halfen unsere Zuchtfreunde Gisi und Wolfgang Elze, Gerd Hentzschel und Peter Perlitius den Zuchtfreunden des Vereines Ostrau beim Abbau von fast 2500 Käfigen.

Züchterisch gestaltete sich die 33.Bundeskaninchenschau, für unsere sechs Zuchtfreunde mit 36 Ausstellungstieren, ebenfalls überaus erfolgreich. Zwei Deutsche Meister, eine zweitbeste Zuchtgruppe und ein Bundessieger waren der Lohn zielstrebiger Zuchtarbeit. Mit diesem Ergebnis konnte die Scharte von Kassel 2015 ausgewetzt werden.

Heike Perlitius sicherte sich mit Zwergwidder perlfehfarbig und 384,5 Punkten den Deutschen Meistertitel. Außerdem stellte sie mit 97,5 Punkten den besten Rammler und wurde Bundessieger. Peter Perlitius konnte sich mit Holländer gelb-weiß und 381,5 Punkten ebenfalls über einen Deutschen Meistertitel freuen. Mit 381,0 Punkten stellte er auch die zweitbeste Zuchtgruppe in dieser Rasse. Leider ermöglichen die derzeitigen Vergabebedingungen des ZDRK nicht die Vergabe des Deutschen Vizemeistertitels auf die zweitbeste Zuchtgruppe eines Züchters mit dem gleichen Standgeld wie alle anderen Zuchtgruppen. Somit wurde hier der zweitbeste Züchter mit der drittbesten Zuchtgruppe der Rasse und 380,0 Punkten Deutscher Vizemeister.
Somit errang die Züchterfamilie Perlitius in Leipzig ihre nunmehr Deutschen Meistertitel Nummer sechs und sieben (4x Heike, 3x Peter).

Die Ergebnisse unserer Zuchtfreunde im Überblick:

 

Frank Hentzschel

Hasen rotbraun

95,5

382,5

95,0

95,5

96,5

ZGM Jutta+Frank David

Kleinsilber hell

96,5

Wamme

96,0

95,5

n.b.

Markus Perlitius  

Sachsengold

94,5

381,0

95,0

96,0

95,5

Peter Perlitius   


Holländer gelb-weiß

n.b.

Ohrwurzelver-
härtung

93,0

94,5

93,0

95,5

381,5 DM

96,0

94,5

95,5

95,5

ZDRKE

94,0

95,5

96,0

Heike Perlitius  


ZwW perlfehfarbig

96,5

382,0

96,5

95,0

94,0

97,5

BS



383,5 EP3

96,0

95,5

94,5

96,0


E



384,5 DM

97,0

96,0

95,5

 

Peter Perlitius
Zuchtwart


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü