Berichte - Januar 2014 - Rassekaninchenzuchtverein S837 Döbeln - Pommlitz e.V.

Rassekaninchenzuchtverein  S837
10.01.2018
gratis Counter
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte - Januar 2014

Berichte
 

21. Große Vogtlandschau 2014


Vom 11. bis 12.01.2014 fand die 21. Große Vogtlandschau im Möbelhaus Biller in Plauen statt. Mit 1.541 Tieren war diese Rassekaninchenausstellung die zweitgrößte im Landesverband Sächsischer Rassekaninchenzüchter des Zuchtjahres 2013.

Unser Verein war mit 28 Tieren und 3 Züchtern sehr erfolgreich vertreten gewesen. Mit 383,0 Punkten und Holländer gelb-weiß wurde Peter Perlitius Vogtlandmeister. Dies gelang ihm nunmehr schon das dritte Mal in Folge. Mit Zwergwidder perlfehfarbig und 382,5 Punkten konnte sich Heike Perlitius ebenfalls über einen Vogtlandmeister freuen. Einziger Wermutstropfen war, dass die Preisrichter nicht allzu viel für Holländer gelb-weiß und Zwergwidder perlfehfarbig übrig hatten und ihre Punktetaschen vergessen hatten. Dies betraf nicht nur unsere Zuchtfreunde sondern auch ausnahmslos alle anderen Aussteller in diesen Rassen. Bei objektiver Betrachtung und Beachtung des derzeitigen Zuchtstandes fehlten bei allen Zuchtgruppen dieser Rassen ca. 2 bis 3 Punkte.

Bei der Jugend stellte Markus Perlitius eine Zuchtgruppe Sachsengold mit 382,5 Punkten aus. Diese Wertung war korrekt, denn drei Tiere dieser Zuchtgruppe waren zur Zeit sehr fleckig.

Die Ergebnisse unserer Zuchtfreunde im Überblick:

 
 

Peter Perlitius

Holländer gelb-weiß

382,0
381,0
383,0

Heike Perlitius

Zwergwidder perlfeharbig

382,0
382,5
380,5

Markus Perlitius

Sachsengold

382,0

 
 

Landesrammlerschau schöner Abschluss einer erfolgreichen Schausaison 2013



Die letzte Schau der Saison 2013 für unsere Zuchtfreunde ist Geschichte. Vom 25. bis 26. Januar 2014 versuchten einige unserer Zuchtfreunde die führenden Positionen im Regionalverbandswettbewerb zu verteidigen und ins Ziel zu retten.

Auf der Landesrammlerschau in Oederan war mit einem nochmaligen starken Angriff der Ostrauer Zuchtfreunde zu rechnen gewesen. Dem war dann auch so. Ostrau stellte vier Siegertiere dazu mit Thomas Kretzschmar und seinen fast übermächtigen Hermelin Blauaugen und 388,0 Punkten einen der besten Aussteller dieser Landesrammlerschau. An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch an Thomas Kretzschmar für diese tolle Leistung. Zu dieser Ausnahmeleistung gesellten sich bei den Ostrauer Zuchtfreunden noch drei weitere sehr gute Kollektionen von Wolfram Hirsch (Deutsche Großsilber graubraun) und 385,0 Punkten, Jürgen Wendler (Zwergwidder weißgrannenfarbig schwarz) und 384,5 Punkten sowie Thomas Kretzschmar (Hermelin Blauauge) und 384,5 Punkten.

Dem ersten Eindruck nach sah es wieder so aus als würden wir zum wiederholten Male auf einer Rammlerschau einen komfortablen Vorsprung in der Vereinswertung vergeigen und Heike Perlitius wieder einen knappen Vorsprung nicht bis ins Ziel retten  können.

Dabei trat die Züchterfamilie Perlitius, mit dem Mute der Verzweiflung als einzige Vertreter unseres Vereines an, die Vereinsehre in Oederan zu retten.
Heike Perlitius erreichte mit Zwergwidder perlfehfarbig 384,5 und 381,5 Punkte und stellte mit 96,5 Punkten einen Klassensieger. Peter Perlitius schaffte für Holländer gelb-weiß eine absolute deutsche Spitzenleistung, welche derzeit nur ganz wenige Züchter dieser Rasse auf die Reihe bekommen. Alle fünf Rammler 96,0 Punkte und die Kollektion 384,0 Punkte. Markus Perlitius steuerte bei der Jugend mit Sachsengold noch 383,0 Punkte zum Verteidigungskampf bei.

Dies war im Vergleich zum Ostrauer Verein nicht viel und die Landesrammlerschau ging mit 28 : 15 Punkten klar zu Gunsten des Vereines S397 Ostrau aus.

Ostrau holte sage und schreibe noch mal 13,5 Punkte auf. Unser Vorsprung betrug 18 Punkte !!! Wir haben 4,5 Punkte Vorsprung gerettet und sind Verein des Jahres 2013 – JÄÄÄÄH!!! In der Wertung Züchter des Jahres gab es einen Zielfotoeinlauf auf Platz eins bis drei. Heike Perlitius war die Gejagte und hatte einen Punkt Vorsprung auf den zweitplatzierten Wolfram Hirsch in Lauerstellung befand sich vor der Landesrammlerschau Thomas Kretzschmar auf Platz vier mit 4,5 Punkten Rückstand auf die Führende. Dieser Thomas Kretzschmar trumpfte dann auch ordentlich auf und kam noch bis auf einen Punkt an Heike heran aber eben nicht vorbei. Das Vorbeikommen an Heike Perlitius gelang auch Wolfram Hirsch nicht. Er verkürzte zwar noch auf 0,5 Punkte Rückstand, konnte aber auch nicht überholen. Ja 2013 stellt der Verein S837 Döbeln-Pommlitz auch den „Züchter des Jahres“ Heike Perlitius gewinnt denkbar knapp mit einem halben Punkt Vorsprung. Da Markus Perlitius die Wertung „Jugendzüchter des Jahres“ überlegen gewinnen kann gelingt uns wie 2011 der Dreierpack. „SUPERPOMMLITZ“!!!  

Januar 2014
Zuchtwart
Peter Perlitius

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü