Bericht - Landesschau 2018 - Rassekaninchenzuchtverein S837 Döbeln - Pommlitz e.V.

Rassekaninchenzuchtverein  S837
09.08.2019
gratis Counter
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht - Landesschau 2018

Berichte
 

Bericht 12.Landesschau des Landesverbandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V.



Vom 07.12. bis 09.12.2018 fand die 12.Landesschau des Landesverbandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V. im Rahmen der 100. Nationalen Bundessiegerschau des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter in der Messe Leipzig statt. Diese Zusammenarbeit zwischen „Haar“ und „Feder“ ist beispielgebend und ein Weg zur Erhaltung des deutschen Kulturgutes Kleintierzucht.

Diese Landesschau wurde in nun schon gewohnter Art und Weise wieder toll organisiert und durchgeführt.

Von diesem Höhepunkt der Kleintierzucht kehrten die Zuchtfreunde unseres Vereines relativ erfolgreich zurück. Zwar hielt sich der zählbare Erfolg für unseren Verein diesmal etwas in Grenzen, aber die Bewertungsergebnisse konnten sich, bei genauerer Betrachtung, doch sehen lassen.

Dank unseres Zuchtfreundes Frank Hentzschel kehrten unsere Zuchtfreunde das sechste Mal in Folge mit mindestens einem Titel von einer Landesschau zurück. Frank Hentzschel sicherte sich mit Hasen rotbraun und 386,0 Punkten den Sächsischen Vizemeistertitel.

Heike Perlitius erhielt auf die beste ihrer drei ausgestellten Zuchtgruppen bei den Zwergwiddern perlfehfarbig, für diese Rasse, beachtliche  384,5 Punkte. Mit 384,5 Punkten sicherte sich Heike Perlitius in der Vergangenheit zwei ihrer vier Deutschen Meistertitel und drei ihrer vier Europameistertitel. Aber was nützt all die züchterische Klasse, wenn die Konkurrenz nicht für einen fairen Wettstreit bereit ist. Dann geht man halt als sehr ausstellungsfreudiger Züchter, trotz Topleistung, leer aus. Ihre beiden weiteren Zuchtgruppen erreichten 381,5 und 380,5 Punkte.

Mit 384,0 Punkten sicherte sich die ZGM Jutta und Frank David ein Ergebnis auf Augenhöhe mit dem guten Mittelfeld in der gut durch gezüchteten und oft hoch bewerteten Rasse Kleinsilber hell.

Ähnlich wie Heike Perlitius erging es Peter Perlitius mit Holländer gelb-weiß. Trotz toller Ergebnisse hatte auch Peter Perlitius nicht den Hauch einer Chance auf einen fairen Wettbewerb. Auch bei den Holländern gelb-weiß kniff die Konkurrenz. Somit blieben auch die, in dieser Rasse ebenfalls hervorragenden, 383,5 und 383,0 Punkte  ohne nennenswerte Anerkennung.

Diese negative Entwicklung bei den seltenen Rassen und Farbenschlägen auf der Landesschau ist nicht förderlich für den weiteren Erhalt der  Rassevielfalt bei einem solchen tollen Topereignis der Rassekaninchenzucht. Denn für die Zuchtfreunde seltener Rassen und Farbenschläge stellt sich schon die Frage nach dem Sinn einer weiteren Teilnahme an solchen Veranstaltungen.

Zu den positiven Ergebnissen unserer Zuchtfreunde sei abschließend noch erwähnt, dass Frank Hentzschel, Peter Perlitius und die ZGM Jutta und Frank David jeweils ein 97,0 Punkte Tier zeigten.


Zuchtwart
Peter Perlitius




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü