Zuchtberichte Regionalverband Döbeln 2018 - Rassekaninchenzuchtverein S837 Döbeln - Pommlitz e.V.

Rassekaninchenzuchtverein  S837
09.08.2019
gratis Counter
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zuchtberichte Regionalverband Döbeln 2018

Zuchtberichte RV
 
 

Zuchtbericht des Regionalverbandes Döbelner
Rassekaninchenzüchter e.V. für das Zuchtjahr 2018



Auch im Zuchtjahr 2018 konnten im Regionalverband Döbelner Rassekaninchenzüchter e.V. wieder große Erfolge gefeiert werden.

Dies sind die erfreulichen Fakten des Zuchtjahres 2018:   

6 Sächsische Meister

2 Sächsische Vizemeister

2 Dritte Plätze Landesschau

1 Siegertier Landesschau

1 Zweitbester Rammler auf der BRS in Halle

1 Drittbester Rammler auf der BRS in Halle


Diese tollen Ergebnisse wurden mit nur noch 1.173 (2017 - 1.559 Tiere) im Regionalverband in 2018 tätowierten Kaninchen in nur noch 47 Zuchten (2017  60 Zuchten)  im Regionalverband erreicht. Dies war ein Rückgang um 24,8 % bei den tätowierten Kaninchen. Es wurden 2018 107 Rammler (2017  146) und 196 Häsinnen (2017  261) eingesetzt. Die 1.173 tätowierten Kaninchen des gesamten Regionalverbandes in 2018 hatte der Verein Ostrau noch vor einigen Jahren fast allein zu Stande gebracht. Heute benötigen wir hierfür sieben Vereine. Hier noch die Zahlen welche den Niedergang des Regionalverbandes Döbelner Rassekaninchenzüchter e.V. belegen:

S397 Ostrau     2017          18 Zuchten        745 Jungtiere
                        2018          16 Zuchten        540 Jungtiere (- 26,5%)

S837 Pommlitz 2017          19 Zuchten        373 Jungtiere
                        2018          15 Zuchten         348 Jungtiere (- 6,7%)

S517 Waldheim 2017           8 Zuchten          157 Jungtiere
                         2018           6 Zuchten          138 Jungtiere (- 12,1%)

S94 Döbeln        2017           9 Zuchten        170 Jungtiere
                          2018           5 Zuchten        77 Jungtiere (- 54,7%)

S206 Hartha        2017           2 Zuchten         54 Jungtiere
                          2018          2 Zuchten         40 Jungtiere (- 25,9%)

S290 Leisnig      2017              4 Zuchten         60 Jungtiere
                          2018             3 Zuchten         30 Jungtiere (- 50%)

S464 Roßwein     2017             0 Zuchten          0 Jungtiere
                           2018             0 Zuchten         0 Jungtiere


Bei diesen traurigen Zuchtzahlen erübrigt sich, aus meiner Sicht, jegliche weitere Diskussion zur Durchführung einer Regionalverbandsschau. Wir haben einfach nicht mehr genügend Züchter und Ausstellungstiere, um eine solche Veranstaltung erfolgreich organisieren zu können. Somit ist unser Regionalverband nur noch ein „Verwaltungsverband“, welcher sein Kerngeschäft, die aktive Rassekaninchenzucht, nicht mehr besetzten  kann.

Doch nun doch noch zu den  erfreulichen Seiten des Zuchtjahres 2018.

Landesjungtierschau Tautenhain 2018


Auf der Landesjungtierschau 2018 war der Regionalverband nur durch den Verein Ostrau vertreten gewesen. Dies allerdings sehr erfolgreich. Thomas Kretzschmar erzielte mit Hermelin Blauauge und 32/27 Punkten eine der höchsten Wertungen dieser Schau und wurde Sächsischer Meister der Jungtierklasse. Den Titel Sächsischer Meister der Jungtierklasse sicherte sich ebenfalls Wolfram Hirsch mit Deutschen Großsilber schwarz und 32/25 Punkten. Mit Deutschen Großsilber graubraun gelang ihm mit 32/24 ebenfalls ein toller Auftritt.

Rochlitzer Jungtierschau 2018

In Rochlitz war die Ausstellungsfreudigkeit der Zuchtfreunde des Regionalverbandes etwas größer als in Tautenhain. Allerdings blieben in diesem Jahr die Rochlitzer Meistertitel aus. Die besten Leistungen hier erzielten Peter Perlitius (Pommlitz) mit Holländer gelb-weiß und 32/25 Punkten sowie Wolfgang Meding (Waldheim) mit Deutsche Kleinwidder schwarz und 32/22 Punkten.

12.Landesschau des Landesverbandes Sächsischer
Rassekaninchenzüchter e.V.


Vom 07.12. bis 09.12.2018 fand die 12.Landesschau des Landesverbandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V. im Rahmen der 100. Nationalen Bundessiegerschau des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter in der Messe Leipzig statt. Diese Zusammenarbeit zwischen „Haar“ und „Feder“ ist beispielgebendund ein Weg zur Erhaltung des deutschen Kulturgutes Kleintierzucht.
Von diesem Höhepunkt der Kleintierzucht kehrten die Zuchtfreunde des Regionalverbandes Döbelner Rassekaninchenzüchter e.V. überaus erfolgreich zurück. Sechs Sächsische Meister, zwei Sächsische Vizemeister zwei dritte Plätze und ein Siegertier konnten die Zuchtfreunde des Regionalverbandes aus Leipzig mit nach Hause nehmen.

Der Star des Regionalverbandes Döbelner Rassekaninchenzüchter e.V. war in Leipzig Thomas Kretzschmar mit Hermelin Blauauge vom Verein S397 Ostrau e.V.. Er sicherte sich mit 387,5 Punkten den Sächsischen Meistertitel und mit 387,0 Punkten den Sächsischen Vizemeistertitel, außer dem zeigte er mit 385,5 Punkten auch noch die drittbeste Zuchtgruppe in dieser Rasse . Als Zugabe stellte Thomas Kretzschmar mit 98,0 Punkten auch noch das Siegertier seiner Rasse.

Weitere vier Zuchtfreunde  des Vereines  S397 Ostrau e.V. kehrten mit Sächsischen Meisterehren aus Leipzig zurück. Dabei gab es für die Ostrauer Zuchtfreunde großen Anlass zur Freude über sehr hohe Zuchtgruppenbewertungen. Mit fünf Sächsischen Meistern, einem Sächsischen Vizemeister und einem Siegertier war der Verein S397 Ostrau e.V. somit einer der erfolgreichste Vereine der Landesschau 2018. Zu den weiteren Ostrauer Sächsischen Meistern zählten Jens Höflich mit
Champagne-Silber und 385,0 Punkten, Andreas Horst mit Mecklenburger Schecken
blau-weiß und 387,0 Punkten, Wolfram Hirsch mit Deutschen Großsilber graubraun und 387,5 Punkten sowie Anette Rüger mit Satin elfenbein Rotauge und 386,5 Punkten.
Den großen Erfolg des Regionalverbandes Döbelner Rassekaninchenzücher e.V. in
Leipzig rundeten die Zuchtgemeinschaft Jörg Peterseim/Romy Ebert vom S94
Döbeln e.V. und einem Sächsischen Meistertitel mit der Rasse Zergwidder blau und
381,5 Punkten  sowie Frank Hentzschel vom Verein S837 Döbeln-Pommlitz e.V. mit
einem Sächsischen Vizemeistertitel in der Rasse Hasen rotbraun und 386,0 Punkten
ab. Einen dritten Platz steuerte Olaf Mende (Döbeln) mit seinen Havanna und 385,0 Punkten zum Gesamterfolg bei.


Bundesrammlerschau Halle/Saale 2019



Vom 02. Bis 03.02.2019 fand in der Messe Halle die 27.Bundesrammlerschau mit
angeschlossener 29.Landesverbandsschau Sachsen-Anhalt statt.
Mit 9.509 gemeldeten Ausstellungstieren und Exponaten war die Bundesrammlerschau 2019 gut besucht. Der Landesverband Sachsen stellte hier mit1.105 Tieren die meisten Ausstellungstiere aller Landesverbände.Die Landesschau des LV Sachsen-Anhalt umfasste 1.585 Tiere.
Insgesamt hinterließ die Organisation der Bundesrammlerschau 2019 einen guten Eindruck, ohne an die Perfektion der Bundesschau 2017 in Leipzig heran zu kommen.

Überschattet wurde diese züchterische Großveranstaltung durch eine sehr
medienwirksame Schlägerei am Ausstellungssamstag. So viel Zuspruch und
Aufmerksamkeit wünscht man sich bei der Präsentation unseres schönen
naturverbundenen Hobbys immer, dann wäre das Interesse für die Rassekaninchenzucht vielleicht deutlich größer.Der Regionalverband Döbelner Rassekaninchenzüchter e.V. war in Halle mit sieben
Züchtern aus den Vereinen Ostrau und Döbeln-Pommlitz und 40 Rammlern vertreten gewesen.
Diesmal blieben die Titel leider aus, dennoch erreichten unsere Zuchtfreunde sehr
gute Bewertungen. Peter Perlitius (Pommlitz) mit Holländer gelb-weiß und Thomas
Kretzschmar (Ostrau) schrammten knapp am Bundessieg vorbei. Peter Perlitius
erreichte mit Holländer gelb-weiß, für diese Rasse, sensationelle 97,5 Punkte und
stellte den zweitbesten Rammler bei der Zusammenlegung der stark durch
gezüchteten Farbenschläge Holländer eisengrau-weiß, grau-weiß, blau-weiß und
havanna-weiß mit den deutlich schwächer durch gezüchteten Farbenschlägen
thüringerfarbig-weiß und gelb-weiß.

Thomas Kretzschmar hatte wieder einen sehr tollen Auftritt auf einer Bundesrammlerschau mit seinen Hermelin Blauaugen. Zwei seiner Rammler erhielten das Prädikat vorzüglich 97,0 Punkte. Einer der beiden  Rammler wurde für den dritten Platz mit dem ZDRK-Ehrenpreis geehrt.
Die höchste Kollektionswertung des Regionalverbandes erzielte Thomas
Kretzschmar (Ostrau) mit Hermelin Blauauge und 387,0 Punkten, gefolgt von Jens
Höflich (Ostrau) mit Champagne-Silber sowie Peter Perlitius mit Holländer gelb-weiß
und jeweils 385,0 Punkten. Auch Anette Rüger (Ostrau) erzielte mit Satin elfenbein
RA und 384,0 Punkten eine sehr gute Kollektionswertung.
Nach Auswertung der Ergebnisse im Zuchtjahr 2018 ergibt sich
folgendes Endergebnis im Regionalverbandswettbewerb:


Regionalverbandswettbewerb 2018 – Endstand


Verein des Jahres 2018


1. S397 Ostrau                  1.600,5 Punkte
2. S837 Döbeln-Pommlitz 1.548,5 Punkte
3. S94 Döbeln                  1.531,0 Punkte


Züchter des Jahres 2018

1. Thomas Kretzschmar Ostrau          Hermelin BlA                 407,0 Pkt.
2. Anette Rüger              Ostrau          Satin elfenbein RA         394,0 Pkt.
3. Jens Höflich                Ostrau          Champagne Silber        393,5 Pkt.
4. Wolfram Hirsch           Ostrau          DGrS graubraun            393,0 Pkt.
5. Peter Perlitius             Pommlitz      Holländer gelb-weiß      391,0 Pkt.
6. Andreas Horst            Ostrau           Meckl.Schecken bl.-w   390,5 Pkt.
7. Frank Hentzschel       Pommlitz       Hasen rotbraun             388,0 Pkt.
8. Olaf Mende                 Döbeln          Havanna                        386,0 Pkt.
9. Heike Perlitius            Pommlitz        ZwW perlfehfarbig         385,5 Pkt.
10. ZGM Peterseim/Ebert Döbeln          ZwW blau                      385,0 Pkt.



März 2019
Peter Perlitius
Zuchtwart





 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü