Zuchtberichte S837 - 2006 - Rassekaninchenzuchtverein S837 Döbeln - Pommlitz e.V.

Rassekaninchenzuchtverein  S837
10.01.2018
gratis Counter
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zuchtberichte S837 - 2006

Zuchtberichte S837
 

Zuchtbericht S837 Döbeln – Pommlitz e.V. für das Zuchtjahr 2006


Im Kaninchenzuchtverein S837 Döbeln – Pommlitz e.V. wurden 2006 655 Kaninchen in 18 Rassen und 26 Farbenschlägen tätowiert. Es kamen 52 Rammler und 105 Häsinnen von 29 Züchtern zum Einsatz. Dies entspricht einem Aufzuchtsergebnis von 22,6 Tieren je Züchter und 6,2 Tieren je Häsin. Am stärksten vertreten waren die Rassen Zwergwidder perlfehfarbig 57 Tiere, Weiße Neuseeländer 54 Tiere, Hasen rotbraun 51 Tiere, Graue Wiener wildgrau 49 Tiere und Helle Großsilber 38 Tiere. Die besten Aufzuchtsergebnisse je Häsin erbrachten die Rassen Kleinsilber hell 12 Tiere,  Graue Wiener wildgrau 9,8 Tiere, Deutsche Widder wildgrau 9 Tiere, Blaue Wiener 9 Tiere und Holländer gelb/weiß 7,8 Tiere.  
Mit diesen Tieren konnten 2006 Zuchterfolge in bisher noch nicht erreichtem Maße errungen werden.
Dies sind die erfreulichen Fakten des Zuchtjahres 2006:

2 Europameister
2 Europachampion
1 inoffizieller Vizeeuropameister
1 dritter Platz bei der Europaschau

1 Bundessieger

1 Deutscher Clubmeister

1 dritter Sektionsmeister Club
1 Siegertier Sektion Club

1 Rochlitzer Meister

Vereinskreismeister 2006

1 LVE und Kreismeister
6 Kreismeister



Und so lief das Zuchtjahr im Detail ab.

Auf der diesjährigen Pokalschau in Hausdorf erreichte unser Verein mit einer gemischten Mannschaft den 8. Platz und 64/42 Punkten. Dies war eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den letzten Jahren.

Vom 05. bis 06.08.06 fand die Landesjungtierschau in Tautenhain statt. Unser Verein war mit 2 Züchtern und 3 Zuchtgruppen vertreten.
Heike Perlitius stellte mit ihren Zwergwiddern perlfehfarbig die  2. beste ZG aller dort ausgestellten Zwergwidder mit 32/24 (8/6,8/6,8/7,8/5) punktgleich mit Zwergwidder weiß Blauauge. Leider konnte keine der beiden besten Zwergwidderzuchtgruppen Sächsischer Meister werden. Die derzeitigen Vergabebedingungen lassen dies leider nicht zu. Heikes zweite Zuchtgruppe erreichte 32/19 Punkte.
Auch Markus Perlitius hatte sich achtbar mit seinen Sachsengold in der Jugendklasse geschlagen. Er erreichte mit seinen Apriltieren 32/19 Punkte.

Ebenfalls vom 05. bis 06.08.06 führten wir unsere Vereinsjungtierschau, welche als offene Vereinsjungtierschau stattfand, durch. Es stellten 29 Züchter unseres Vereines und andere Zuchtfreunde des Kreises Döbeln 166 Tiere aus.
Folgende Zuchtfreunde errangen die wichtigsten Pokale dieser Schau:

1. Vereinsjungtiermeister  Karl-Heinz Hentzschel   Kleinchinchilla     32/26
2. Vereinsjungtiermeister  Gottfried Heyde   Helle Großsilber     32/24
3. Vereinsjungtiermeister  Eckhard Haupt   Weiße Neuseeländer 32/22

Bester Jugendzüchter  Nadine Quaas   Kleinsilber gelb     30/12


Ende August fand traditionsgemäß die größte Jungtierausstellung Deutschlands in Rochlitz zum 31. Mal statt. Unser Verein war mit 4 Zuchtfreunden und
4 Zuchtgruppen und 2 Einzeltieren = 18 Tieren vertreten.
Herausragende Leistungen konnten Heike Perlitius und Markus Perlitius hier zeigen.
Heike Perlitius wurde mit Zwergwiddern perlfehfarbig und 32/22 Pkt. Rochlitzer Meister. Hierbei musste Heike 12 Zuchtgruppen aus 10 verschiedenen Farbenschläge bezwingen. Zugleich stellten die 32/22 Punkte die Höchstbewertung aller dort ausgestellten Zwergwidder dar.  
Markus Perlitius erreichte mit der jüngsten Zuchtgruppe einer mit 26 Zuchtgruppen am stärksten vertretenen Rasse einen hervorragenden 4. Platz  mit 32/20 Punkten.

Eckhard Haupt   Weiße Neuseeländer  8/4; 8/4: 8/3; 8/4  32/15 I
Wolfgang Elze   Rheinische Schecken  8/4; 8/4; 8/4; 8/3  32/15 III
Markus Perlitius   Sachsengold    8/5; 8/5; 8/6; 8/4  32/20 P2
Heike Perlitius   Zwergwidder perlfehf.  8/7; 8/4; 8/6; 8/5  32/22 RM
        8/6; 8/5  


Auf der vom 18. bis 19.11.06 durchgeführten Kreisschau in Leisnig konnten wir den Vereinskreismeister zum wiederholten Mal mit 1538,5 Pkt. verteidigen.
Fundament dieses Sieges waren die guten Zuchtgruppenwertungen unserer Zuchtfreunde welche wieder sehr zahlreich ausstellten. Unsere 14 dort ausstellenden Zuchtfreunde waren mit 21 Zuchtgruppen = 84 Tieren vertreten.
Heike Perlitius mit Zwergwidder perlfehfarbig und 386,0 Pkt. holte sich einen Landesverbandsehrenpreis und somit auch einen Kreismeistertitel. Weiterhin wurden mit Heinz Helm mit Grauen Wienern und 383,5 Pkt., Dirk Hentzschel mit Großchinchilla und 383,0 Pkt., Gottfried Heyde mit Helle Großsilber und 383,0 Pkt., Gerda Hentzschel mit Loh schwarz und 384,5 Pkt. sowie Peter Perlitius mit Holländer schwarz/weiß und 383,5 Pkt. fünf weitere Zuchtfreunde Kreismeister. Zusätzlich wurde Markus Perlitius mit Sachsengold und 381,5 Pkt. Jugendkreismeister.
Unsere Zuchtfreunde erreichten 3 Mal vorzüglich 97,0 Punkte. Davon entfielen jeweils 1 x 97,0 auf Heinz Helm mit Grauen Wienern, Gottfried Heyde mit Helle Großsilber und Heike Perlitius mit Zwergwidder perlfehfarbig.

Unsere Vereinsschau wurde mit 224 Tieren von 24 Züchtern des Vereines wieder zu einem gelungenen Saisonhöhepunkt.
Hierbei konnte 6 x die Note „vorzüglich" vergeben werden. Heinz Helm erreichte mit Graue Wiener und 97,5 Pkt. die höchste Bewertung. Frank Hentzschel mit Hasen rotbraun wurde mit 3 x 97,0 geehrt. Weitere 97,0 Pkt. erreichten Werner Heinrich mit Blaue Wiener und Heike Perlitius mit Zwergwidder perlfehfarbig.

1.Vereinsmeister  Frank Hentzschel   Hasen rotbraun   773,5 Pkt.
2.Vereinsmeister  Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig   770,5 Pkt.
3.Vereinsmeister  Heinz Helm    Graue Wiener   770,5 Pkt.

1.Vereinspokal  Frank Hentzschel   Hasen rotbraun   386,5 Pkt.
2.Vereinspokal  Frank Hentzschel   Hasen rotbraun   385,5 Pkt.

Bester 1.0   Heinz Helm     Graue Wiener   97,5 Pkt.
Beste 0.1   Frank Hentzschel   Hasen rotbraun   97,0 Pkt.
Bestes Dopppel  Heinz Helm    Graue Wiener   193,5 Pkt.
Gemeinde Mochau  Heinz Helm    Graue Wiener   481,0 Pkt.
Frauenpokal   Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig   482,5 Pkt.
Bestes ZT o. Zw.  Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig   97,0 Pkt.
Bester Jugendzü.  Hannes Knabe   Lohkaninchen schwarz  383,0 Pkt.


Absoluter Saisonhöhepunkt Europaschau Leipzig 2006


Unser Verein war mit 4 Zuchtfreunden und 36 Tieren in 9 Kollektionen vertreten.

Und diese Zuchtfreunde kehrten überaus erfolgreich zurück. Sie erreichten das bisher mit  Abstand beste Zuchtergebnis der Vereinsgeschichte:

2 Europameister
2 Europachampion
1 inoffizieller Vizeeuropameister
1 dritter Platz



Die Ergebnisse im einzelnen:

Europameister 2006:  Annett Hofmann  (Holländer thüringer/weiß)
   383,5 Pkt. (96,5 / 96,0 / 95,0 / 96,0)
Europachampion 2006:  Annett Hofmann
 (Holländer thüringer/weiß)
96,5 Pkt.



Europameister 2006:  Heike Perlitius (Zwergwidder perlfehfarbig)
   384,5 Pkt. (96,5 / 95,0 / 96,5 / 96,5)
Europachampion 2006:  Heike Perlitius
 (Zwergwidder perlfehfarbig)
96,5 Pkt.

weitere ZG:    383,5 Pkt. (96,0 / 95,5 / 95,5 / 96,5)
    383,5 Pkt. (96,0 / 96,0 / 95,0 / 96,5)
    383,0 Pkt. (96,0 / 96,0 / 96,0 / 95,0)


Vizeeuropameister 2006:  Peter Perlitius
(Holländer gelb/weiß)
  383,0 Pkt. (95,5 / 95,5 / 96,0 / 96,0)

weitere ZG:    377,0 Pkt. (96,0 / 93,0 / 95,0 / 93,0)

    383,5 Pkt. (95,5 / 96,0 / 95,5 / 96,5)
(schwarz/weiß)


3. Platz EE-Schau 2006:  Markus Perlitius
(Sachsengold)
(Jugend)    382,0 Pkt. (95,0 / 96,0 / 96,0 / 95,0)   

Ich hoffe die Superergebnisse von Leipzig sind  Ansporn für weitere Züchter sich nicht zu verstecken und Mut zu haben auf der Topveranstaltung des Zuchtjahres 2007, der Bundesschau in Bremen, mit auszustellen.



Glanzvoller Abschluss des Zuchtjahres 2006 – Bundesrammlerschau Neumünster


Die Bundesrammlerschau Ende Januar 2007 in Neumünster wurde noch mal zu einem besonderen Höhepunkt der an Topveranstaltungen reichen und langen Ausstellungssaison 2006. Hier wurde der zweite Bundessieger der Vereinsgeschichte perfekt gemacht. Heike Perlitius wiederholte den Bundessieg von Kassel 2003 und wurde mit 96,5 Pkt. Bundessieger 2007 mit Rasse Zwergwidder perlfehfarbig. Zugleich stellte sie mit 383,0 Pkt. die drittbeste Kollektion.

Bewertung:   96,5 / 96,0 / 95,5 / 95,0 / 95,0 / 95,0


Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass noch weitere 3 Ausstellungen durch unsere Zuchtfreunde erfolgreich mit Ausstellungstieren beschickt worden sind.

Am 21./22.10.06 fand die 15. Holländerclubvergleichsschau in Kandel statt. Peter Perlitius sorgte hier für ein Superergebnis und wurde mit 382,5 Pkt. Deutscher Clubmeister bei den Holländern gelb/weiß. Die ausgesetzte Siegprämie von 50 € konnten die erfolgreichen sächsischen Vertreter des Holländerclubs Sachsen während des Züchterabends in Getränke umsetzten. Denn Grund zur feuchten Fröhlichkeit gab es genug. Sachsen wurde mit deutlichem Vorsprung auf Bayern erneut Sieger. Außerdem konnten 4 Deutsche Clubmeister aus Sachsen gefeiert werden.


Am 28./29.10. 2006 beteiligten sich Heike und Peter Perlitius an der Vereinsschau des S794 Sckeuditz mit angeschlossener Holländerclubschau der Sektion Leipzig u.Umgebung.
Heike erreichte mit Zwergwidder perlfehfarbig 380,5 Pkt. und 382,0 Pkt.
Peter Perlitius wurde im Rahmen der Sektionsclubschau 3. Sektionsmeister und stellte den Siegerrammler bei den Holländern schwarz/weiß.
In allen drei ausgestellten Rassen wurde ein Tier mit vorzüglich 97,0 ausgezeichnet.

Holländer schwarz – weiß   96,0 / 94,0 / 96,0 / 97,0 383,0

Holländer gelb – weiß  97,0 / 96,5 / 96,5 / 93,0  383,0

ZwW perlfehfarbig    95,5 / 95,0 / 95,0 / 95,0  380,5

     94,5 / 97,0 / 95,0 / 95,5  382,0


An der 15. Erlauer Rammlerschau beteiligten sich 6 Zuchtfreunde unseres Vereines mit gutem Erfolg.
Frank Hentzschel erreichte mit Hasen rotbraun 386,0 Pkt. (96,0 / 96,0 / 96,5 / 97,5). Die Zuchtfreundinnen Jutta David und Heike Perlitius wurden mit jeweils 384,0 Punkten bedacht (Marburger Feh von Jutta 96,5 / 95,5 / 96,0 / 96,0 und ZwW perlfehfarbig von Heike 95,5 / 96,5 / 96,0 / 96,0  und  95,5). Erfreulich positiv gestaltete sich auch die vorläufig letzte Ausstellung mit Holländer schwarz/weiß für Peter Perlitius. Er kam auf 385,5 Pkt. (96,0 / 97,0 / 95,5 / 96,0).
Gottfried Heyde stellte bei den Hellen Großsilber zwei Einzeltiere aus (95,0 / 94,5). Ebenso beteiligte sich Markus Perlitius mit Sachengold an der Schau (96.0 / 96,5).


Neben den phantastischen Ausstellungsergebnissen unserer Zuchtfreunde gab es auch aus anderer Sicht hinsichtlich der Zuchtarbeit positive Ereignisse.
Mike Hentzschel begann mit der Zucht der Zwergwidder weiß Rotauge. Dies allein wäre nicht unbedingt gesondert hervorzuheben. Aber die Tatsache, dass er für seinen Zuchtbeginn richtigerweise eine Kopie seiner Rassebestimmungen aus dem Standart von mir anforderte, war schon bemerkenswert und eine Seltenheit in unserem Verein. Leider ist es bei uns noch so, dass die meisten Züchter ohne Standartunterlagen ins Blaue hineinzüchten.
Annett Hofmann hat sich ein Herz gefasst und ist mutig zur wichtigsten Schau des Jahres angetreten. Dieser Mut wurde sensationell belohnt und sollte Ansporn für andere Züchter sein auch an Großschauen teilzunehmen.
Gottfried Heyde war erstmalig ordentlich erfolgreich auf einer Kreisschau und hat nun wahrscheinlich Blut geleckt auch auf anderen größeren Schauen anzutreten.
Gerd Hentzschel unser Vereinsboss nahm aktiv an der Bewertung auf der Vereinsschau als Zuträger teil.
Trotz aller positiven Ereignisse sollten wir weiterhin darauf bedacht sein die Kaninchenzucht weiter in den Mittelpunkt unserer Vereinsarbeit zu stellen. Leider interessieren sich unsere Zuchtfreunde mehr für Reisen und Partys als für Topereignisse der Kaninchenzucht.
März 2007 Peter Perlitius

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü