Zuchtberichte S837 - 2010 - Rassekaninchenzuchtverein S837 Döbeln - Pommlitz e.V.

Rassekaninchenzuchtverein  S837
10.01.2018
gratis Counter
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zuchtberichte S837 - 2010

Zuchtberichte S837
 

Zuchtbericht S837 Döbeln – Pommlitz e.V. für das  Zuchtjahr 2010


Im Kaninchenzuchtverein S837 Döbeln – Pommlitz e.V. wurden 2010    612 Kaninchen, 8 weniger als 2009 und 53 weniger als 2008, in 23 Rassen bzw. Farbenschlägen tätowiert. Es kamen 49 Rammler und 115 Häsinnen in 24 Zuchten zum Einsatz. Dies entspricht einem Aufzuchtsergebnis von 25,50 Tieren je Zucht und 5,32 Tieren je Häsin (2009 = 5,04).

Am stärksten vertreten waren die Rassen Weiße Neuseeländer mit 64 Tieren, Holländer gelb-weiß mit 60 Tieren, Zwergwidder perlfehfarbig mit 60 Tieren, Hasenkaninchen rotbraun mit 49 Tieren und Rheinische Schecken mit 48 Tieren.

Die besten Aufzuchtsergebnisse je Häsin erbrachten die Rassen  Rheinische Schecken 12,0 Tiere, Graue Wiener 8,0 Tiere, Angora 8,0 Tiere und Thüringer 7,5 Tiere.  
Aber die Tierzahl selbst ist nicht die entscheidende Kennziffer, entscheidender ist die Qualität der gezogenen Tiere und diese konnte sich auch in diesem Zuchtjahr wieder mehr als sehen lassen.

Dies waren die herausragenden Erfolge des Zuchtjahres 2010:

2 Sächsische Meister

1 Sächsischer Vizemeister

1 Sächsischer Meister der Jungtierklasse

1 Sächsischer Jugendmeister der Jungtierklasse

2 Rochlitzer Meister

„2.Bester Verein des Jahres 2010" im Kreisverband

Platz  2 und 3 im Wettbewerb „Züchter des Jahres" im Kreisverband

Platz 1 und 3 im Wettbewerb „Jugendzüchter des Jahres" im Kreisverband

Vereinskreismeister 2010

2. Vereinsjungtierkreismeister 2010

3 LVE und Kreismeister
1 Kreismeister
Siegerrammler Kreisschau
Siegerhäsin Kreisschau
Siegertier Jugend Kreisschau

1 KVE und Kreisjungtiermeister
2 Kreisjungtiermeister
Siegerrammler Kreisjungtierschau

sowie die ersten großen Erfolge unserer Kaninhopgruppe:

2., 5., 6. und 8. Platz in Leipzig im bundesoffenen Turnier anlässlich der Landesschau


Und so lief das Zuchtjahr im Detail ab:

Am 05. Juni 2010 wurde Vereins- und Kreisverbandsgeschichte geschrieben. Als erster Verein des Kreisverbandes Döbeln organisierte der Verein S837 Döbeln-Pommlitz e.V. ein bundesweit ausgeschriebenes Kaninhopturnier. Am 05.06.2010 konnten die jahrelangen Bemühungen unserer Kaninhopleiterin Annett Hofmann belohnt und die Phase der „nur Werbeauftritte" beendet werden. An diesem Junisamstag des Jahres 2010 zeigte sich, welcher Verein im Kreisverband Döbeln zu den zukunftsfähigsten und modernsten zählt. Annett Hofmann war es mit Unterstützung des gesamten Vereines gelungen, eine deutschlandweit beachtete Veranstaltung ins Leben zu rufen und 2010 eine schlagkräftige Kaninhopgruppe aufzubauen.
Beim ersten Heimturnier kam Annett Hofmann auf Platz sieben ein.

Am Vormittag dieses glorreichen Tages fand noch eine Vereinstischbewertung statt, welche bei dieser historischen Dimension des Kaninhopturnieres eigentlich fast in der Bedeutungslosigkeit versank.


Mit der Kreisjungtierschau und der angeschlossenen Mildensteinpokalschau am 24. und 25. Juli in der Saxonia Turnhalle Leisnig wurde unser Kreiswettbewerb 2010 eröffnet. Insgesamt waren 176 Kaninchen in Leisnig zu sehen gewesen.

Unser Verein war hier mit 9 Zuchtfreunden und 48 Tieren vertreten.

Der Verein S397 Ostrau startete gleich mit Vollgas in die neue Schausaison und wurde überlegener Vereinskreisjungtiermeister vor den beiden punktgleichen Vereinen S290 Leisnig und S837 Döbeln-Pommlitz.

Den Mildensteinpokal sicherte sich ebenfalls der Verein Ostrau.

Die beste Zuchtgruppe der Ausstellung zeigte Anette Müller (Verein Ostrau) mit der Rasse Satin Thüringer und 32/26 Punkten. Hierfür erhielt Sie den Landesverbandsehrenpreis und wurde Kreisjungtiermeister.

Die zweitbeste Zuchtgruppe stammte aus dem Zuchtstall von Heike Perlitius (Döbeln-Pommlitz) mit Zwergwidder perlfehfarbig und 32/25 Punkten. Somit ging der Kreisverbandsehrenpreis und ein Kreisjungtiermeistertitel an diese Zuchtfreundin.


Weitere Kreisjungtiermeistertitel erreichten:

Wolfram Hirsch   (Ostrau)   Deutsche GrS graubr.  32/25
Gottfried Heyde   (DL-Pommlitz)  Helle Großsilber   32/24
Hans-Joachim Weber  (Leisnig)   Sachsengold    32/25
Hans-Joachim Weber  (Leisnig)   Hermelin RA    32/24
Heike Mende    (Döbeln)   Kleinschecken s/w   32/21
Kai Böhme    (Ostrau)   Satin Lux    32/24

Jugendjungtierkreismeister:

Markus Perlitius   (DL-Pommlitz)  Sachsengold    32/24

Den Besten Rammler der Ausstellung stellte Wolfgang Elze (DL-Pommlitz) mit Rheinischen Schecken und sg 8/7 Punkte. Die Beste Häsin stammte aus dem Stall von Anette Müller (Ostrau) mit Satin Thüringer und sg 8/7 Punkte.

Vom 31.07. bis 01.08.10 fand die 16. Landesoffene Rassekaninchenjungtierschau des LV Sachsen in Tautenhain statt.
Unser Verein war hier mit 3 Zuchtfreunden und 24 Tieren sehr erfolgreich vertreten.
Peter Perlitius konnte mit Holländer gelb-weiß und 32/20 Punkten Sächsischer Meister der Jungtierklasse werden. Seine zweite Zuchtgruppe erreichte  32/19 Punkte. Heike Perlitius mit Zwergwidder perlfehfarbig konnte zum wiederholten Mal auf einer Landesjungtierschau nicht punkten. 30/15 und n.b. waren die magere Ausbeute im Jahr 2010. Für Markus Perlitius reichte es diesmal wieder zum Sächsischen Meister der Jungtierklasse. Beide ausgestellte Zuchtgruppen der Rasse Sachsengold kamen auf 32/22 Punkte.

Ende August fand traditionsgemäß die größte Jungtierausstellung Deutschlands in Rochlitz zum 35. Mal statt. Unser Verein war mit 5 Zuchtfreunden und
9 Zuchtgruppen  gemeldet gewesen.
Herausragende Leistungen konnten Heike und Peter Perlitius hier zeigen.
Peter Perlitius wurde mit Holländer gelb - weiß und 32/23 Pkt. Rochlitzer Meister.  Ähnlich gut in Form waren die Zwergwidder perlfehfarbig von Heike Perlitius. Heike Perlitius konnte ebenfalls mit 32/22 Punkten Rochlitzer Meister  werden.
Die Einzelergebnisse unserer Zuchtfreunde:

Eckhard Haupt   Weiße Neuseeländer   leer

Wolfgang Elze   Rheinische Schecken   28/13
         32/17
   
Peter Perlitius   Holländer gelb-weiß   32/23 RM
         32/17

Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig    32/22 RM
         32/19 PH2
         32/19 PH2
Markus Perlitius   Sachsengold     32/20 I


Die Kreisschau, als zentrale Hauptveranstaltung unseres Kreiswettbewerbes, wurde vom 30.10. bis 31.10 aus Anlass des 110jährigen Bestehens des Kaninchenzüchtervereines S517 Waldheim in Waldheim durchgeführt.

Mit viel Fleiß und Einsatzbereitschaft gestalteten die Zuchtfreunde des Vereins S517 Waldheim  und der solidarischen Hilfe mehrerer Zuchtfreunde anderer Vereine,   eine gelungene Veranstaltung und einen würdigen Höhepunkt im Zuchtleben des Kreisverbandes Döbeln.

Insgesamt wurden 267 Tiere ausgestellt. Unser Verein war erwartungsgemäß wieder am stärksten vertreten gewesen. 18 Zuchtfreunde zeigten in Waldheim 100 Ausstellungstiere.

Auf Grund des hohen Zuchtstandes vieler Rassen im Kreisverband waren wieder tolle Ergebnisse zu erwarten gewesen. Für viele Topzüchter war demzufolge die Kreisschau auch eine Art Generalprobe für die Hauptereignisse des Zuchtjahres 2010, die Landesschau in Leipzig und die Bundesrammlerschau in Rheinberg. Demzufolge kam es auch zum hochkarätigen Aufeinandertreffen von Europameistern, Europachampions, Deutschen Meistern, Bundessiegern und Ranglistenzüchtern, in einer Dichte wie wohl auf kaum einer anderen Kreisschau in Sachsen.

Die Kreisschau 2010 war die Kreisschau auf welcher der erst im Jahr 2009 durch den Verein S94 Döbeln mit einer sensationell hohen Punktzahl von 1.544,5 Punkten neu aufgestellte Kreisschaurekord im Vereinskreismeisterwettbewerb von unsererem Verein S837 Döbeln-Pommlitz erneut eingestellt werden konnte.

Seit 1999, damals durch Diana Patzig vom Verein S94 Döbeln mit 385,5 Punkten, konnte erstmalig wieder die beste Zuchtgruppe der Kreisschau von einem Jugendzüchter gestellt werden. Markus Perlitius aus unserem Verein erreichte dies mit seinen Sachsengoldkaninchen und 387,0 Punkten.

Ein einmaliges und wahrscheinlich kaum wiederholbares Ergebnis erreichte die Züchterfamilie Perlitius, welche mit Sohn Markus, Mutter Heike und Vater Peter die drei besten Zuchtgruppen der Kreisschau stellte. Außerdem stellte diese Züchterfamilie alle Siegertiere der Schau. Bester Rammler, Beste Häsin und Bestes Einzeltier der Jugend stammten aus ihrem Zuchtstall.

Ergebnisse im Einzelnen:

Vereinskreismeister    S837 Döbeln-Pommlitz  1.544,5 Pkt.
2. Platz     S397 Ostrau    1.539,5 Pkt.
3. Platz     S94 Döbeln    1.538,0 Pkt.


Beste Gesamtleistung der Schau = Pokal des Bürgermeisters der Stadt Waldheim + Landesverbandsehrenpreis und Jugendkreismeister


Markus Perlitius  (Pommlitz) mit Sachsengold     387,0 Pkt.



2.Beste Zuchtgruppe der Schau = Landesverbandsehrenpreis und Kreismeister

Heike Perlitius (Pommlitz) mit Zwergwidder perlfehfarbig   386,0 Pkt.

3.Beste Zuchtgruppe der Schau = Landesverbandsehrenpreis und Kreismeister

Peter Perlitius (Pommlitz) mit Holländer gelb-weiß    386,0 Pkt.

4.Beste Zuchtgruppe der Schau = Kreisverbandsehrenpreis und Kreismeister

Lothar Bindig (Ostrau) mit Kleinschecken schwarz-weiß   385,5 Pkt.


Bester Rammler der Ausstellung

Heike Perlitius (Pommlitz) mit Zwergwidder perlfehfarbig   97,5 Pkt.

Beste Häsin der Ausstellung

Peter Perlitius (Pommlitz) mit Holländer gelb-weiß    97,0 Pkt.

Bestes Einzeltier der Jugend = Pokal der Bürgermeisterin der Gemeinde Ziegra-Knobelsdorf


Markus Perlitius (Pommlitz) mit Sachsengold     97,0 Pkt.


Weitere Kreismeister 2010

Große Rassen
Carmen Hafermann (Waldheim) mit Deutsche Widder schwarz-weiß   383,5 Pkt.

Mittelgroße Rassen
Werner Schulze (Döbeln) mit Havanna       385,5 Pkt.
Andreas Müller (Ostrau) mit Helle Großsilber      385,0 Pkt.

Kleine Rassen
Peter Perlitius (Pommlitz) mit Holländer gelb-weiß     385,0 Pkt.

Zwergwidder
Reiner Möbius (Waldheim) mit Zwergwidder perlfehfarbig    385,5 Pkt.

Hermelin und Farbenzwerge
Hans-Joachim Weber (Leisnig) mit Hermelin Rotauge    385,0 Pkt.

Haarstruktur-/Lang- und Kurzhaarrassen
Anette Müller (Ostrau) mit Satin Thüringer      384,5 Pkt.

Punktschecken
Heike Mende (Döbeln) mit Kleinschecken schwarz-weiß    383,5 Pkt.

Jugendkreismeister
Nico Höflich (Ostrau) mit Russen schwarz-weiß     382,5 Pkt.


Unsere Vereinsschau fand traditionsgemäß am Totensonntagwochenende im Gasthof Simselwitz statt. 209 Tiere nur aus dem eigenen Verein zeigte die Ausstellungsfreudigkeit unserer Vereinsmitglieder.
Mit der Vereinsschau 2010 endete eine nahezu nicht wiederholbare Serie. Seit 1998 war Frank Hentzschel in ununterbrochener Reihenfolge Vereinsmeister gewesen. Abgelöst wurde er von einer Züchterin. Somit wurde erstmalig in der Vereinsgeschichte eine Frau Vereinsmeisterin.

Ergebnisse der Vereinsschau Döbeln – Pommlitz:

1. Vereinsmeister  Heike Perlitius   ZwW perlfehf.  773,5
2. Vereinsmeister  Mike Hentzschel   ZwW weiß RA  773,0
3. Vereinsmeister  Frank David    Kleinsilber hell  771,0




1. Vereinspokal  Mike Hentzschel   ZwW weiß RA  386,0
2. Vereinspokal  Heike Perlitius   ZwW perlfehf.  386,0

Bester Rammler  Frank Hentzschel   Hasen rotbraun  97,0
Beste Häsin   Heike Perlitius   ZwW perlfehf.  97,5

Beste Kollektion  Frank Hentzschel   Hasen rotbraun  482,5
Bestes Doppel  Frank Hentzschel   Hasen rotbraun  194,0
Frauenpokal   Heike Perlitius   ZwW perlfehf.  484,5

Bestes Zeichnungstier
o. Zwerge   Heike Perlitius   ZwW perlfehf.  97,5

Bester Jugendzüchter
Markus Perlitius   Sachsengold   384,5


Tolle Ergebnisse auf der 9. Landesschau Sachsen und beeindruckende Premiere der Kaninhopgruppe des S837 Döbeln-Pommlitz



An der vom 03. bis 05. Dezember 2010 auf der Neuen Messe in Leipzig stattgefundenen 9. Landesschau des Landesverbandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V. beteiligten sich die Zuchtfreunde des Kreisverbandes Döbeln überdurchschnittlich stark. Mit 128 Tieren von 20 Zuchtfreunden aus 4 Vereinen konnte eine sehr starke „Kreisauswahl" in Leipzig an den Start gehen. Unser Verein war hierbei mit 6 Zuchtfreunden und 40 Tieren daran beteiligt gewesen.
Erstmalig nahmen in diesem Jahr auch 6 Kaninhopsportler des Kreisverbandes,
vertreten durch die Kaninhopgruppe des S837 Döbeln-Pommlitz, an den Titelkämpfen in Leipzig teil.

Die beste Einzelleistung zeigte Heike Perlitius (S837 Döbeln-Pommlitz) mit Zwergwidder perlfehfarbig.  Mit 386,5 Punkten konnte sie ihren Titel aus dem Jahr 2008 verteidigen und nunmehr zum dritten Mal in Folge Sächsische Meisterin werden. Als Zugabe erreichte ihre zweite Zuchtgruppe mit 386,0 Punkten noch den Sächsischen Vizemeistertitel und ihre dritte Zuchtgruppe kam mit 385,0 Punkten noch mit großem Vorsprung  auf Platz drei ein.

Seinen Titel aus dem Jahr 2008 konnte ebenfalls Peter Perlitius (S837 Döbeln-Pommlitz) mit Holländer gelb-weiß und 384,0 Punkten verteidigen und ist nunmehr ebenfalls zum dritten Mal in Folge Sächsischer Meister. Seine zweite Zuchtgruppe erreichte mit 383,5 Punkten Platz zwei.

Die Titelverteidigung in der Rasse Deutsche Widder thüringerfarbig-weiß gelang mit 384,0 Punkten auch Steffen Hafermann (S517 Waldheim).

Weitere Ergebnisse der sächsischen Spitzenklasse erzielten Wolfram Hirsch (S397 Ostrau) mit Deutsche Großsilber graubraun und 385,5 Punkten und Deutsche Großsilber schwarz 384,0 Punkte, Olaf Mende (S94 Döbeln) mit Havanna und 384,5 Punkten, Thomas Kretzschmar (S397 Ostrau) mit Hermelin Blauauge und 384,5 Punkten, Marcus Langer (S397 Ostrau) mit Großchinchilla und 384,0 Punkten, Felix Kretzschmar (S397 Ostrau) mit Farbenzwerge wildfarben und 384,0 Punkten sowie Rainer Schrenner (S94 Döbeln) mit Kleinsilber hell und 384,0 Punkten. Bei den Neuzüchtungen stellte Jens Höflich mit Champagner-Silber und sg 8/5 Punkten noch als Zugabe das Beste Tier.

Unsere weiteren Vereinsmitglieder erreichten in Leipzig folgernde Bewertungen:

Jutta David   Marburger Feh     379,5
Frank David   Kleinsilber hell     382,5
Annett Hofmann  Holländer thüringer-weiß    381,5
Markus Perlitius  Sachsengold      382,5
         381,5


Einen phantastischen Auftritt hatten die Kaninhopsportler des S837 Döbeln-Pommlitz bei ihrem ersten Großturnier. In der bundesweit ausgeschriebenen Meisterschaft konnten sie sich überaus erfolgreich behaupten.

In der Kategorie Leichte Klasse – Erwachsene erreichte Annett Hofmann mit „Peekaboo" Platz 2 und mit „Casanova" Platz 6. Peggy Fiedler kam hier mit „Tante Gerda" auf Platz 5 und mit „Curly Sue pf" auf Platz 9 ein. Den 10.Platz in dieser Kategorie erkämpfte sich Denis Näther mit „Barnie".

Im Wettbewerb Leichte Klasse – Kinder und Jugendliche konnte Luise Köhler mit „Paula" Platz 8 erreichen Auf Platz 14 kamen Nadine Gläser mit „Gismo" und „Lilly" sowie Tina Scherfler mit „Krümel" ein.


Nach der Landesschau führte unser Verein in allen 3 Kategorien des Kreiswettbewerbes. Bei den Vereinen hatten wir einen deutlichen Vorsprung von 9,5 Punkten erarbeitet. Heike Perlitius führte 5,5 Punkte vor Peter Perlitius und 6,0 Punkte vor Wolfram Hirsch. Bei der Jugend lag Markus Perlitius uneinholbar mit riesigem Vorsprung in Führung und Florian Krause belegte Platz 3. Es sah vor der abschließenden Bundesrammlerschau alles nach einem dreifach Triumph unseres Vereines aus, wenn alles einigermaßen normal in Rheinberg gelaufen wäre, aber nur wenn.




Den abschließenden Höhepunkt des Zuchtjahres 2010 bildete die
23. Bundesrammlerschau am 29. und 30. Januar 2011 in Rheinberg. Auf dieser vom Landesverband Rheinischer Rassekaninchenzüchter e.V. ausgerichteten Großschau war unser Kreisverband mit 72 Tieren von 10 Züchtern aus 3 Vereinen wieder überaus stark und erfolgreich vertreten.
Zum Vergleich der gesamte Landesverband Sachsen stellte in Rheinberg 535 Tiere, d.h. der Kreisverband Döbeln (ca. 1,6% der Mitglieder des Landesverbandes) war mit ca. 13,5% an dem sächsischen Meldeergebnis beteiligt. Unser Verein war mit 3 Zuchtfreunden und 16 Tieren hier vertreten gewesen.

Eine Gala der absoluten Superklasse zeigte in Rheinberg Wolfram Hirsch (Verein Ostrau). Mit seinen Deutschen Großsilbern graubraun stellte er den Bundessieger und eine mit 387,0 Punkten sehr hoch bewertete Kollektion, welche zu den besten der Ausstellung gehörte und mit dem Pokal von Madame Jeanine Jehl Französischer Kaninchenzüchterverband geehrt wurde.
Mit seiner Rasse Deutsche Großsilber schwarz konnte er überragende 386,5 und 385,0 Punkte erreichten und wurde somit der mit Abstand erfolgreichste Züchter des Kreisverbandes Döbeln in Rheinberg.

Weitere gute Ergebnisse erzielten Thomas Kretzschmar (Ostrau) mit Hermelin BlA und 384,5 Punkten, Jörg Rüger (Ostrau) mit Satin Lux und 383,5 Punkten, Heike Perlitius (Pommlitz) mit Zwergwidder perlfehfarbig und 383,5 Punkten sowie Olaf Mende (Döbeln) mit Havanna und 383,0 Punkten.

Die weiteren Ergebnisse unserer Zuchtfreunde in Rheinberg:

Peter Perlitius   Holländer gelb-weiß   381,0
Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig    380,5
Markus Perlitius   Sachsengold     381,0

Somit holten unsere Zuchtfreunde 6 Punkte im Kreiswettbewerb, dies war eindeutig zu wenig im Vergleich mit Ostrau welche 26,0 Punkte erzielten. Hierbei gingen allein 21,5 Punkte auf das Konto von Wolfram Hirsch.

Somit wurden wir im Wettbewerb Verein des Jahres das vierte Mal in Folge Zweiter hinter Ostrau. Wolfram Hirsch kam ebenfalls zum vierten Mal in Folge auf Platz eins im Wettbewerb Züchter des Jahres. Diesmal betrug der Vorsprung allerdings nur 0,5 Punkte auf Heike Perlitius. Den dritten Platz erkämpfte Peter Perlitius. Bei der Jugend erwies sich Markus Perlitius zum dritten Mal in Folge als Bester. Platz drei sicherte sich Florian Krause von unserem Verein.


Der Vollständigkeit halber seien noch weitere Ausstellungen erwähnt auf welchen unsere Zuchtfreunde im vergangenen Jahr vertreten waren.

03./04.07.2010 27. Colditzer Muldental-Jungtierausstellung in Hausdorf

Markus Perlitius   Sachsengold    32/20 P
Peter Perlitius   Holländer gelb-weiß  32/20 P CMM
          8/3
          8/5
Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig   32/22 P CMM
        32/21 P


18./19.09.2010   12. Kreisoffene Jungtierausstellung Geringswalde

Markus Perlitius   Sachsengold    30/16 II
Peter Perlitius   Holländer gelb-weiß  32/23 PKG
Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig   32/18 II
        32/21 I


23./24.10.2010 17. Holländerclubvergleichsschau Crailshaim

Annett Hofmann  Holländer thüringer-weiß   381,0
Peter Perlitius   Holländer gelb-weiß  379,0
        382,5 GE 2.Pl.


06./07.11.2010  Klosterregionalschau Riesa mit Zwergwidderschau

Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig   383,0 3.Beste ZG ZwW
        381,5
        379,0


Hiermit bedanke ich mich für die gezeigten Leistungen im Zuchtjahr 2010 und wünsche allen ein erfolgreiches Zuchtjahr 2011.




Peter Perlitius
Zuchtwart
März 2011

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü