Zuchtberichte S837 - 2011 - Rassekaninchenzuchtverein S837 Döbeln - Pommlitz e.V.

Rassekaninchenzuchtverein  S837
03.04.2018
gratis Counter
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zuchtberichte S837 - 2011

Zuchtberichte S837
 

Zuchtbericht S837 Döbeln – Pommlitz e.V. für das  Zuchtjahr 2011


Im Kaninchenzuchtverein S837 Döbeln – Pommlitz e.V. wurden 2011   562 Kaninchen, 50 weniger als 2010, in 24 Rassen bzw. Farbenschlägen tätowiert. Es kamen 50 Rammler und 101 Häsinnen in 26 Zuchten zum Einsatz. Dies entspricht einem Aufzuchtsergebnis von 21,6 Tieren je Zucht und 5,56 Tieren je Häsin (2010 = 5,32).

Am stärksten vertreten waren die Rassen Weiße Neuseeländer mit 65 Tieren, Holländer gelb-weiß mit 47 Tieren, Zwergwidder perlfehfarbig mit 46 Tieren, Hasenkaninchen rotbraun mit 45 Tieren und Rheinische Schecken mit 41 Tieren.

Die besten Aufzuchtsergebnisse je Häsin erbrachten die Rassen Thüringer  12,5 Tiere, Rote Neuseeländer 9,0 Tiere, Weiße Neuseeländer 8,12 Tiere und Kleinsilber hell 7,8 Tiere.  
Aber die Tierzahl selbst ist nicht die entscheidende Kennziffer, entscheidender ist die Qualität der gezogenen Tiere und diese konnte sich auch in diesem Zuchtjahr wieder mehr als sehen lassen. 2011 war eines der erfolgreichsten Zuchtjahre der Vereinsgeschichte.

Dies waren die herausragenden Erfolge des Zuchtjahres 2011:

3 Deutsche Meister

2 Bundessieger

2 Sächsische Meister der Jungtierklasse

2 Rochlitzer Meister

„Verein des Jahres 2011" im Kreisverband

Platz 1, 2 und 3 im Wettbewerb „Züchter des Jahres" im Kreisverband

Platz 1 und 3 im Wettbewerb „Jugendzüchter des Jahres" im Kreisverband

2. Vereinskreismeister 2011

Vereinsjungtierkreismeister 2011

1 LVE und Kreismeister

3 Kreismeister

2 Jugendkreismeister

1 LVE und Kreisjungtiermeister

2 Kreisjungtiermeister

1 Kreisjungtiermeister Jugend





Und so lief das Zuchtjahr im Detail ab:

Mit der Kreisjungtierschau und der angeschlossenen Mildensteinpokalschau am 16. und 17. Juli in der Saxonia Turnhalle Leisnig wurde unser Kreiswettbewerb 2011 eröffnet. Insgesamt waren 196 Kaninchen in Leisnig zu sehen gewesen.

Unser Verein war hier mit 8 Zuchtfreunden und 48 Tieren vertreten.

Mit diesen Tieren konnten wir mit 94 Punkten Vereinsjungtierkreismeister werden.

Den Mildensteinpokal sicherte sich der Verein Ostrau mit 64/49 Punkten. Wir erreichten 64/47 und belegten Platz 2..

Die beste Zuchtgruppe der Ausstellung zeigte Heike Perlitius (Pommlitz) mit der Rasse Zwergwidder perlfehfarbig und 32/25 Punkten. Hierfür erhielt Sie den Landesverbandsehrenpreis und wurde Kreisjungtiermeister.

Die zweitbeste Zuchtgruppe stammte aus dem Zuchtstall von Denise Felber (damals noch Roßwein) mit Blaue Wiener und 32/24 Punkten. Somit ging der Kreisverbandsehrenpreis und ein Kreisjungtiermeistertitel an diese Zuchtfreundin.


Weitere Kreisjungtiermeistertitel erreichten:

Steven Voigt    (Leisnig)   Schwarze Wiener  .  32/24
Frank Hentzschel   (DL-Pommlitz)  Hasen rotbraun   32/24
Peter Perlitius   (DL-Pommlitz)  Holländer gelb-weiß  32/23
Eckhard Beuchler   (Waldheim)   Dalmatiner Rex s/w   32/22
Reiner Möbius   (Waldheim)   ZwW perlfehfarbig   32/21
Hans-Joachim Weber  (Leisnig)   Hermelin RA    32/24

Jugendjungtierkreismeister:

Markus Perlitius   (DL-Pommlitz)  Sachsengold    32/21

Den Besten Rammler der Ausstellung stellte Hans-Joachim Weber (Leisnig) mit Hermelin RA und sg 8/7 Punkte. Die Beste Häsin stammte aus dem Stall von Hans-Jürgen Bunge (Leisnig) mit Kleinschecken s/w und sg 8/7 Punkte.


Unsere anderen Aussteller erreichten folgende Bewertungen:

Olaf Hentzschel (Rote Neuseeländer) 32/21, Wolfgang Elze (Rheinische Schecken) 30/16, Gerda Hentzschel (Loh schwarz) n.b.,8/6,8/4,8/5 und Mike Hentzschel (Zwergwidder weiß RA) 32/21.




Vom 30.07. bis 31.07.11 fand die 17. Landesoffene Rassekaninchenjungtierschau des LV Sachsen in Tautenhain statt.
Unser Verein war hier mit 3 Zuchtfreunden und 24 Tieren sehr erfolgreich vertreten.
Peter Perlitius wurde mit Holländer gelb-weiß und 32/22 Punkten Sächsischer Meister der Jungtierklasse. Seine zweite Zuchtgruppe wurde nicht eingeliefert. Heike Perlitius mit Zwergwidder perlfehfarbig konnte sich in diesem Jahr erstmalig als Sächsischer Meister der Jungtierklasse mit 32/24 Punkten durchsetzen. Bei all ihren großen Erfolgen war dies eine Neuheit. Ihre zweite Zuchtgruppe erreichte 32/21 Punkte und einen HST1  Markus Perlitius erreichte 32/21 und 32/19 Punkte. Da er der einzige Jugendaussteller in der Rasse Sachsengold war, wurde er mit Marburger Feh zusammengelegt und punktgleich mit 32/21 geschlagen.


Vom 26.08. bis 28.08. fand traditionsgemäß die größte Jungtierausstellung Deutschlands in Rochlitz zum 35. Mal statt. Unser Verein war mit 7 Zuchtfreunden und 9 Zuchtgruppen  gemeldet gewesen.
Herausragende Leistungen konnten Heike und Peter Perlitius hier zeigen.
Peter Perlitius wurde mit Holländer gelb - weiß und 32/23 Pkt. Rochlitzer Meister.  Seine zweite Zuchtgruppe wurde nicht eingeliefert, ermöglichte aber den Titelgewinn. Noch besser in Form waren die Zwergwidder perlfehfarbig von Heike Perlitius. Heike Perlitius konnte ebenfalls mit 32/26 Punkten Rochlitzer Meister  werden. Ihre zweite Zuchtgruppe kam auf 32/23 Punkte. Zwei tolle Zuchtgruppen zeigte auch Frank Hentzschel mit Hasenkaninchen rotbraun und zwei mal 32/24 Punkten. Leider musste er sich punktgleich mit dem Rochlitzer Meister geschlagen geben.
Die Einzelergebnisse unserer Zuchtfreunde:

Eckhard Haupt   Weiße Neuseeländer   24/7

Frank Hentzschel   Hasenkaninchen rotbraun   32/24 PH1
         32/24 PH2

Markus Perlitius   Sachsengold     32/21 PH2

Frank David    Kleinsilber hell    32/22 PH1

Peter Perlitius   Holländer gelb-weiß   32/23 RM
         leer

Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig    32/26 RM
         32/23 PH2
        
Mike Hentzschel   ZwW weiß RA    30/13
Die Kreisschau, als zentrale Hauptveranstaltung unseres Kreiswettbewerbes, wurde vom 29.10. bis 30.10 in der Oberen Staupitzturnhalle in Döbeln durchgeführt.

Mit viel Fleiß und Einsatzbereitschaft gestalteten die Zuchtfreunde des Vereins S94 Döbeln  und der solidarischen Hilfe mehrerer Zuchtfreunde anderer Vereine,   eine gelungene Veranstaltung und einen würdigen Höhepunkt im Zuchtleben des Kreisverbandes Döbeln.

Insgesamt wurden 297 Tiere ausgestellt. Unser Verein war erwartungsgemäß wieder am stärksten vertreten gewesen. 15 Zuchtfreunde zeigten in Döbeln 108 Ausstellungstiere.

Auf Grund des hohen Zuchtstandes vieler Rassen im Kreisverband waren wieder tolle Ergebnisse zu erwarten gewesen. Für viele Topzüchter war demzufolge die Kreisschau auch eine Art Generalprobe für die Hauptereignisse des Zuchtjahres 2011, die Bundesschau in Erfurt. Demzufolge kam es auch zum hochkarätigen Aufeinandertreffen von Europameistern, Europachampions, Deutschen Meistern, Bundessiegern und Ranglistenzüchtern, in einer Dichte wie wohl auf kaum einer anderen Kreisschau in Sachsen.

Den Vereinskreismeistertitel sicherte sich der S397 Ostrau mit überragendem neuen Kreisschaurekord von 1.545,5 Punkten. Wir kamen hier mit hervorragenden 1.544,5 Punkten, dies war die alte Bestmarke, auf Platz zwei.

Die beste Zuchtgruppe der Schau stellte Frank Hentzschel mit Hasenkaninchen rotbraun und 387,0 Punkten. Hierfür erhielt er einen LV-Ehrenpreis und wurde Kreismeister. Somit stellte unser Verein auf der Kreisjungtierschau und der Kreisschau jeweils die beste Zuchtgruppe. Eine weitere Sensation war es, dass Frank Hentzschel bereits vor 50 Jahren schon erfolgreich auf der Kreisschau Döbeln ausstellte.

.Weitere Kreismeister bzw. Kreisjugendmeister für unseren Verein wurden Frank Hentzschel (Hasen rotbraun) 386,5, Peter Perlitius (Holländer gelb-weiß) 385,0, Heike Perlitius (ZwW perlfehfarbig) 386,0, Florian Krause (ZwW weiß RA) 384,5 und Markus Perlitius (Sachsengold) 384,0.
Somit erreichten wir in Döbeln insgesamt 6 von 13 möglichen Kreismeistertiteln.

Die weiteren Kreismeistertitel entfielen auf folgende Zuchtfreunde:

LVE+KMJ  Jonas Seidel    Ostrau  FbZw loh schwarz  387,0
LVE+KM  Olaf Mende    Döbeln  Havanna   387,0
KVE+KM  Denise Felber   Leisnig  Blaue Wiener  386,5
KM   Helmut Mietelski   Döbeln  Rote Neuseeländer  386,5
KM   Jochen Teschler   Rosswein  Kleinchinchilla  385,0
KM   Thomas Kretzschmar  Ostrau  Hermelin BlA   386,5
KM   Anette Müller    Ostrau  Satin Elfenbein RA  386,0

Somit lag unser Verein im Kreiswettbewerb vor der abschließenden Bundesschau mit 12 Punkten Vorsprung in Führung. In der Einzelwertung führte Heike Perlitius vor den beiden punktgleichen Frank Hentzschel und Peter Perlitius. Bei der Jugend lag Markus Perlitius knapp mit 0,5 Punkten Vorsprung in Führung. Florian Krause belegte Platz 3.


Unsere Vereinsschau fand traditionsgemäß am Totensonntagwochenende im Gasthof Simselwitz statt. 210 Tiere nur aus dem eigenen Verein zeigte die Ausstellungsfreudigkeit unserer Vereinsmitglieder. Gefördert wurde diese Ausstellungsfreudigkeit sicher auch durch das geringe Standgeld von nur 3 € je Zuchtgruppe und die sehr attraktiven und hochwertigen Sachehrenpreise, welche es wieder zu gewinnen gab. Wo sonst in Züchterdeutschland kann man für 3 € Einsatz Fernsehgeräte, Bohrmaschinen, elektrische Küchengeräte, hochwertige Kosmetikartikel, Apothekenprodukte, Weine und vieles andere mehr gewinnen?

Ergebnisse der Vereinsschau Döbeln – Pommlitz:

1. Vereinsmeister  Frank Hentzschel   Hasen rotbraun.  774,5
2. Vereinsmeister  Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig  774,5
3. Vereinsmeister  Mike Hentzschel   ZwW weiß RAl  772,0




1. Vereinspokal  Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig  387,5
2. Vereinspokal  Beate Rentzsch   Angora weiß RA.  386,5

Bester Rammler  Frank Hentzschel   Hasen rotbraun  97,5
Beste Häsin   Frank Hentzschel   Hasen rotbraun.  97,0

Beste Kollektion  Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig  483,0

Frauenpokal   Heike Perlitius   ZwW perlfehf.  485,0

Bestes Zeichnungstier
o. Zwerge   Heike Perlitius   ZwW perlfehf.  97,5

Bester Jugendzüchter
Florian Krause   ZwW weiß RA  386,0




Den abschließenden Höhepunkt im Kreiswettbewerb stellte die Bundesschau in Erfurt dar. Sie wurde für unseren Verein mit drei Deutschen Meistern und zwei Bundessiegern zur erfolgreichsten Bundesschau aller Zeiten. Somit trugen unsere Zuchtfreunde auch zur erfolgreichsten Bundesschau des Kreisverbandes Döbeln bei.

Sechs Deutsche Meister, ein Deutscher Vizemeister und zwei Bundessieger übertrafen selbst die kühnsten Erwartungen.
Aus den Helden von Erfurt stachen die Zuchtfreunde Frank Hentzschel (Verein Döbeln-Pommlitz) und Wolfram Hirsch (Verein Ostrau) noch besonders hervor.

Frank Hentzschel erreichte mit seinen Hasenkaninchen rotbraun und 387,0 Punkten die höchste Bewertung des Kreisverbandes und wurde in einer mit über 300 Kaninchen sehr stark vertretenen Rasse sensationell Deutscher Meister. Als Zugabe stellte er mit 97,5 Punkten den besten Rammler dieser Rasse und wurde Bundessieger.

Wolfram Hirsch konnte sich sogar über zwei Deutsche Meistertitel freuen. In der Rasse Deutsche Großsilber schwarz siegte er mit 386,0 Punkten und in der Rasse Deutsche Großsilber graubraun mit 385,5 Punkten.

Peter Perlitius (Verein Döbeln-Pommlitz) erreichte mit der Rasse Holländer gelb-weiß 385,0 Punkte und konnte sich ebenfalls über einen Deutschen Meistertitel freuen.

In der Rasse Satin rot verteidigte Jörg Rüger (Verein Ostrau) mit 384,0 Punkten seinen Deutschen Meistertitel erfolgreich.
Die Titelverteidigung gelang auch Heike Perlitius (Verein Döbeln-Pommlitz) mit Zwergwidder perlfehfarbig und 384,5 Punkten. Zusätzlich stellte sie mit 97,0 Punkten den besten Rammler dieser Rasse und wurde Bundessieger.

Über einen Deutschen Vizemeistertitel konnte sich Jürgen Wendler (Verein Ostrau) mit Zwergwidder weißgrannenfarbig schwarz und 384,5 Punkten freuen.

Die weiteren Vertreter unseres Vereines erreichten rundeten das erfreuliche Abschneiden ab und kamen zu folgenden Ergebnissen:

Jutta David    Marburger Feh   383,5
Markus Perlitius   Sachsengold    382,5

Leider fing sich Frank David mit Kleinsilber hell wegen Zahnfehler ein n.b. ein. Dieser Fehler ist wahrscheinlich erst auf der Bundesschau eingetreten.

Mit diesem sensationellen Abschneiden konnten wir, im Duell zwischen zwei der erfolgreichsten Vereine der Bundesschau in Erfurt, unsere Positionen im Kreiswettbewerb verteidigen und das bisher beste Abschneiden eines Vereines im Kreiswettbewerb sicherstellen. Bis auf einen der sieben möglichen Podestplätze konnten wir alles gewinnen. In der Einzelwertung siegte Heike Perlitius vor Frank Hentzschel und Peter Perlitius. Bei der Jugend kam Markus Perlitius das vierte Mal in Folge auf Platz 1 ins Ziel. Florian Krause wurde dritter. Endlich gelang uns auch der Sieg im Vereinswettbewerb gegen einen der absoluten Hammervereine in Sachsen und Deutschland, dem S397 Ostrau. Vier Jahre hatten wir zuvor, auf höchstem Niveau,  dafür angestanden.
Erwähnenswert ist auch noch, dass Heike und Peter Perlitius als einzige Zuchtfreunde auf allen fünf im Kreiswettbewerb gewerteten Schauen jeweils Meistertitel erringen konnten. Peter Perlitius gelang dies sogar mit nur sechs im Jahr 2011 auf diesen Schauen ausgestellten Tieren.






Der Vollständigkeit halber seien noch weitere Ausstellungen erwähnt auf welchen unsere Zuchtfreunde im vergangenen Jahr vertreten waren.

05./06.11.2011  Klosterregionalschau Riesa mit Zwergwidderschau

Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig   383,5
        384,5
        384,5
Markus Perlitius   Sachsengold    381,5



20.Große Vogtlandschau am 07./08.01.2012 in Plauen

Frank Hentzschel   Hasen rotbraun   n.b.
        382,5 P2

Peter Perlitius   Holländer gelb-weiß  381,5 VM

Markus Perlitius   Sachsengold    383,5 EK

Heike Perlitius   ZwW perlfehfarbig   384,5 PrE
        384,5 P1
        384,0 P2


Hiermit bedanke ich mich für die gezeigten Leistungen im Zuchtjahr 2011 und wünsche allen ein erfolgreiches Zuchtjahr 2012.




Peter Perlitius
Zuchtwart
März 2012

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü